FeedBurner FeedCount

Mittwoch, 16. September 2009

Freundesbrief

Liebe Freunde, Geschwister, Bekannte, BITZ, 7.9.09
Partner und Geschäftsfreunde, (wenn Ihr diese mail mehrfach bekommt, oder in Zukunft nicht mehr auf der Liste sein wollt, bitte nicht ärgern, kurze Nachricht genügt)


wir freuen uns, wieder daheim zu sein aus dem Urlaub und grüßen Euch ganz herzlich.
Die Urlaubskarten aus Österreich, Slovenien und Kroatien, sowie Italien,
die wir eigentlich schreiben wollten,
sind, weil wir die Adressen vergessen hatten,leider wieder mitgenommen worden.

Deshalb möchten wir uns auf diese Art und Weise mal wieder bei Euch melden
und uns bei Euch in Erinnerung rufen.
Auf Facebook stelle ich einige Fotos in´s Album:
http://www.facebook.com/pages/manage/#/pages/Bitz-Germany/ROSARY/29321629214?ref=ts

In den Jahren vorher (zuletzt Weihnachten 2008) haben wir es damit verbunden,
einen kurzen Einblick in die Neuerungen bei uns, und bei LOGOS Mission, Indien zu geben.

Nun, es gibt einiges Neues zu berichten:
Uwe ist jetzt als REVEREND bei der Confraternity of the Most Holy ROSARY,
Portland,Oregon,USA, als perpetual member eingetragen.
Damit hat sein geistlicher Status im Dienst für GOTT
eine rechtliche Absicherung (VATICAN LAW) erfahren.
Mit dem Second Bachelor in Religious Education an der Global UNIVERSITY;
Berean Schools, ICI ist es im Herbst so weit.

Elke hat im Frühjahr ihr Ziel, den A-Schein bei ICI mit Bravour
(per excellance, Exceptional, 90 % Gesamtergebnis!) erreicht.
Damit hat sie die offizielle Berechtigung, z.B. als Lektorin oder Predigerin
in der ev. Landeskirche zu lehren.

LOGOS MISSION:
Nach den schweren Verfolgungen der christlichen Kirchen in Indien im
vorigen Jahr hat sich jetzt wieder so etwas wie Notrmalität eingestellt; die Dienste gehen weiter.
Pastor John Chacko hat ein neues Outreach-Projekt gestratet: eine mit
30.000 Exemplaren monatlich herausgegebene Missions-Zeitschrift
in der Landessprache MALAJALAM. Damit erreichen sie etwa 100.000 Menschen.
J.C. bittet um Unterstützung für dieses Projekt, dass zunächst einmal 500 €
im Monat kostet. Auf meinem BLOG http://ROSARY-NEWS.blospot.com
findet Ihr unter "helft Indien" seine mail und den Spendenaufruf.
Wer dafür ein Herz :-) hat, ist gerne eingeladen, etwas zu geben.
Wie wir jedoch mit Pastor J.C. ausgemacht haben,
sollte sich bitte niemand davon gedrängt oder gebunden fühlen.
Die Bibelschule und das Kinderheim sind ebenfalls wieder voll im Einsatz
und die etwa 20 neuen Kids sind mit neuen Schuluniformen ausgerüstet
im nächsten Schuljahr! Ganz herzlichen Dank für jeden, der ab und zu noch
mal dran denkt, was in Indien geschieht und ab und zu auch mal betet.
Preis dem HERRn!

ROSARY:
Mit dem geistlichen Dienst wurde es notwendig, auch eine in
Deutschland ansässige Firma aufzustellen.
Dazu habe ich 2001 noch von Berlin aus die runde Hügelbeetkultur
"ROSARY" zum Patent angemeldet. Mit diesem organischen Landmanagement-System
hatte ich zwischen 1987 und 1992 die wissenschaftlichen Grundlagen gelegt
zur Einführung der EU-Richtlinien für den ökologischen Landbau.
Daraus ist 2000 das BIO-Siegel geworden.

Entsprechend dem Motto: "LEBEN schützen, bewahren, heilen"
ist mit der Existenzgründerplattform Science4Life und dem Steinbeiss-Institut (TOP)
2004 zunächst eine ICH-AG entstanden.
Das RKW BaWue hat mich dann in der Startphase gecoached.

Mittlerweile sind jedoch die Schwerpunkte auch hier in dem
Geistlichen Dienst weiterentwickelt worden.
Mit meinem ebook ROSENKRANZ-Templeroffenbarung
http://ebook-expressdienst.de/shop/article_30/Rosenkranz-Templer-Offenbarung.html?sessid=bPgmvxrpr3yJWj2lTr5ShLpA3hLg7ISqPAra5RP1wrNZnUOYscx8oNFss8lLBK17&shop_param=cid%3D12%26aid%3D30%26
UpStage (z.B bei Emergent Church)
und im Professoren-Forum habe ich die Zusammenhänge darstellen können
zwischen katholischen Rosenkranz-Bruderschaften, der Kloster- und Kirchenarchitektur
mit Altardarstellungen und den ausserhalb der Kirche
(meist in Verlängerung des Kreuzganges) befindlichen Rosengärten (ROSARIUM).
Zur Erinnerung: Rosenkranz heisst im englischen ROSARY und im Latein RORARIUM.

Es wurde also immer klarer, dass das runde Rosenbeet als "natürliche" Arbeit
und Darstellung des "geistlichen" Gebets- Rosenkranzes anzusehen ist.
Da solch ein Kult (bzw die Legende, die damit verbunden ist) nicht nur Freunde findet,
sondern auch ,na sagen wir mal, bei einigen Unverständnis hervorruft, ist ein Grundsatzurteil
vor den Bundesverwaltungsgericht wichtig geworden, dass der ganz bei uns in der Nähe,
in der TOS Tübingen beheimatete Jobst Bittner gegen die Herren Eichel und Steinbrück
(als Finanz-minister) errungen hat:
Grundsätzlich ist die Ausübung und Verwendung von Symbolen und sakralen Gegenständen
als auch die Verwendung in Gottesdiensten, Diensten und Insätzen für Verbände, Vereine,
Firmen und auch Privatpersonen nicht-steuerpfichtig rechtens und erlaubt,
wenn die ethisch positiv formulierte Grundlage erkennbar ist.
Hört sich krass an, hat aber in der Tat den Hintergrund, dass ich jetzt
z.B. die Gebetskette Rosenkranz zusammen mit dem ROSARY Salböl (
aus der Rosenkultur des Rosariums) für den Heilungsdienst einsetzen darf.

Parallel dazu habe ich im Internet (vor allem im englisch-sprachigen Raum)
viele "Nachfolger" und "Freunde" gefunden und mehrere Plattformen aufgebaut,
mit denen die Gute Botschaft kreativ mit modernsten Medien verbreitet werden kann.
Unten sind einige Links dazu aufgeführt.

Besonders hinweisen möchte ich auf eine sog. Launch- also die Neu-Einführung
von GVO (Global Virtual Opportunities) http://gvoconference.com/prospecting/7/ .
Damit besteht die weltweite Möglichkeit, ROSARY zu hosten, also für Freunde, Partner und Mitglieder
zum geistlichen und finanziellen Segen voll verfügbar zu machen.
Eigene Webseiten können von uns gestaltet werden und mit einem
Lead-Capture Management System personalisiert werden.
Wer sich dafür interessiert, kann sich gerne eintragen und bekommt dann
regelmäßig detailiierte Infos und Anregungen. http://rosenkranz.eu.com/rosary/ .

Wenn Ihr auch andere interessante Mitteilungen und Angebote bekommen möchtet,
tragt bitte Eure ausführlicheren persönlichen Angaben ein bei http://ROSARY.sorgenlos.net .

Wir werden hierzu auch zum Start am 15.09.2009 erstmalig mails versenden.
In der zweiten mail wird ein link sein, mit dem Ihr auf "unsubscribe" klicken könnt,
um diese regelmäßigen mails dann nicht mehr zu empfangen, damit,
wenn es für Euch nichts sein sollte, ihr nicht sagen könnt, es wäre "Spämmmm" !

Für Eure Anregungen, Fragen oder Verbesserungsvorschläge sind wir selbstverständlich immer offen!
Wir freuen uns auf Eure gutgemeinten Antworten!

Also,
in diesem Sinne wünsche ich Euch- auch von Elke
eine gesegnete Zeit und viel Frieden, Freude und Erfolg,

Euer (Reverend Uwe A.E.Rosenkranz)
Guckenbuehlstrasse 19
72475 Bitz
GERMANY
Tel. +49 7431 981550
Handy +49 151 15777898


http://www.Uwe-Rosenkranz.de
http://ROSARY.sorgenlos.net
http://rosenkranz.eu.com/rosary/
http://www.easyvideoproducer.com/affiliates/index.php
http://www.multiviralmarketing.com/demo/clickthru.php?id=37
http://rosary.com-vip.net
Kommentar veröffentlichen